News

  • News vom 30.10.2014

    NEU IM PROGRAMM: Scheiblingseder Neil Young Songbook

    NEU IM PROGRAMM: Scheiblingseder Neil Young Songbook

    Mit Buffalo Springfield und Crosby, Stills & Nash lieferte Neil Young Soundtracks für die Alternativkulturen der 60er und 70er Jahre. Sein janusköpfiges Album Rust Never Sleeps von 1979 ließ hören, wie man Lagerfeuerromatiker und Punk in einem sein kann. Ende der 80r-Jahre ernannten ihn die eben erst in Erscheinung tretenden Grunge-Rocker zu ihrem Paten. Jedes neue Album von Neil Young ist Ausdruck seines Charakters, der seine Kraftquelle immerzu in großen Träumen findet.

    Musikjournalist Bernhard Flieher hat den Stil von Scheiblingseder mit Neil Young´s Band Crazy Horse verglichen. Ein fetziger, gefühlvoller, eindringlicher Abend ist garantiert.

     

  • News vom 30.10.2014

    Blue Monday Special: Mother's Finest

    Blue Monday Special: Mother's Finest

    Gefährlich, provokativ, leidenschaftlich: sie sind wieder auf Tour : Die legendäre Rock & Funkband Mother´s Finest. Mit Hits wie "Baby Love", "Fire" und "Love Changes" zementierten sie sich in 70ern bereits ein Denkmal, das bis heute ohne weiteres besteht. Am 17.11. gibt es die Gelegenheit die Band live bei einem Blue Monday Special im Rockhouse zu sehen!

     

  • News vom 29.10.2014

    A Most Tubular Guy - Tribute To Mike Oldfield

    A Most Tubular Guy - Tribute To Mike Oldfield

    Pünktlich zu Halloween liefern Magic Brew & Friends am 31. Oktober ein Mike Oldfield Tribute ab, der Mann der sich u.a. mit dem Thema zum Horror-Blockbuster Der Exorzist ein Denkmal gesetzt hat. Wem trotzdem nicht ganz klar ist, warum es eines Tribute Abends zum Schaffenswerk des Briten bedarf, dem sei folgende kurzweilige Geschichtsstunde ans Herz gelegt:

    Mike Oldfield, damals gerade 20 Jahre alt, hat Virgin Records auf die Landkarte gesetzt. Der erste Release dort war 1973 "Tubular Bells", mittlerweile knapp 20-fach mit Platin ausgezeichnet. Fast jedes Instrument wurde von ihm selbst eingespielt. Er ist einer von 3 Artists (neben Bob Dylan und den Beatles) die einen #1 Hit mit einem weiteren verdrängt haben, damals Tubular Bells Part 1 mit Hergest Ridge Part 1. Mit Hergest Ridge Part 2 definierte er, durch das Multitracking von 90 elektrischen Gitarren, praktisch den Terminus "Wall of Sound". Ein Thema, dass er 1990 in seinem Album "Amarok" wieder aufgriff, nicht zuletzt als soundgewordener Mittelfinger an Virgin Records. Das Werk war zu kompliziert um es live zu spielen und gab an einer Stelle sogar die Worte "Fuck off RB" (Richard Branson, Virgin Gründer) in Morsecode wieder. Nach Virgin veröffentlichte er schlußendlich "Tubular Bells II", auf dem u.a. Alan Rickman persönlich die Liste der verwendeten Instrumente vorliest. 2012 wurde er von Danny Boyle eingeladen bei der Eröffnung der Olympischen Spiele live aufzutreten.

     

    Wunderkind, Multiinstrumentalist, Legende, progressiver Komponist und Genie mit eigenem Kopf. Das sind alles Beschreibungen die sich problemlos mit Mike Oldfield in Verbindung bringen lassen.

  • News vom 29.10.2014

    Afrob bei Radio Rockhouse

    Afrob bei Radio Rockhouse

    Viele wurden wohl zurück in die 2000er Jahre versetzt, als sie seine Stimme wieder auf einer frisch gepressten Platte hörten. Ein neues Album Namens "Push" hat die deutschsprachige Hip-Hop Welt bekommen, das Rockhouse einen erstklassigen Besuch - diesmal im Interview bei Radio Rockhouse: Afrob!

     

    Radio Rockhouse am Fr, 31.10., 18 -19 Uhr. Die Radiosendung des Rockhouse auf der Frequenz der Radiofabrik 107,5 & 97,3 MHZ

  • News vom 29.10.2014

    Bilderbuch | "Spliff"

    Bilderbuch | "Spliff"

    Bilderbuch haben mit "Spliff" eine neue Nummer aus ihrem anstehenden Album veröffentlicht: "eine Liebeserklärung über sexy-funky Beats, gehauchte Lecko-Mio-Dios-Mios und Lyrics auf höchst dichterischem Niveau." (Noisey)

    Am 12.3. live im Rockhouse.

     

  • News vom 28.10.2014

    Popa Chubby Jubiläum im Rockhouse

    Popa Chubby Jubiläum im Rockhouse

    Bereits am 2. Oktober ist das neue Album „I'm Feelin' Lucky" von Popa Chubby erschienen. Zur großen Freude seiner vielen Fans wird Chubby die Platte und sein 25. Bühnenjubiläum mit einer ausgiebigen Tour feiern, auf der er im Rockhouse am 3. November beim Blue Monday Halt macht.

  • News vom 28.10.2014

    NEU IM PROGRAMM: Fink

    NEU IM PROGRAMM: Fink

    Fink, aka Fin Greenall, ist wohl einer der meist unterschätzten Singer-Songwriter. Ein Künstler, der keine Kompromisse macht und eine unglaubliche Bühnenpräsenz vorweist. Das hat Fink gemeinsam mit seinen Bandkollegen Guy Whittaker am Bass und Tim Thornton schon hundertfach bewiesen. Am 12. Februar zu Gast im Rockhouse.

     

  • News vom 24.10.2014

    The Cyborgs retten den Blues

    The Cyborgs retten den Blues

    BLUE MONDAY CARD GÜLTIG:
    Ihr Pressetext besagt schon, dass sie aus der Zukunft kommen, wo der Blues ausgestorben ist und sie durch die Zeit reisen um selbigen zu retten. Kein Wunder, dass man in ihrem Repertoire allerhand Schmankerl von Early-Delta- bis Electric-Blues wieder findet: John Lee Hooker, Howlin' Wolf, Muddy Waters, T-Model Ford und Willie Dixon um nur einige zu nennen.

    Eben das tun sie so gut, dass sie bereits für Bruce Springsteen, Iggy Pop und Deep Purple eröffnen durften. Man darf auf eine sensationell unterhaltsame Show gespannt sein.

    Support spielt die Whiskey Foundation, die mit ihrer kräftigen Hammond Orgel von Zeit zu Zeit an The Doors erinnern lassen.

  • News vom 24.10.2014

    Sparen mit der Blue Monday Card

    Sparen mit der Blue Monday Card

    Jetzt die Blue Monday Card zulegen und z.B. beim Konzert mit Popa Chubby kräftig sparen! Statt dem regulären Abendkassa Preis von € 27,-, zahlen Blue Monday Card Besitzer umgerechnet lediglich € 11,- (Rockhouse Members: € 9,50). Für jedes Konzert ist außerdem ein zweites ermäßigtes Ticket möglich, macht mit Begleitung eine Ersparnis von € 32,- (Members € 35,- !)

     

    Die Blue Monday Card im 10er Block  ist, ab Ausstellungsdatum, ein Jahr gültig. Wer jetzt zuschlägt bekommt Konzerte von Mother's Finest, Danny Bryant, der Hamburg Blues Band und Specials wie dem Eleven Empire mit The Cyborgs für umgerechnet € 9,50 für Members bzw. um € 11 regulär pro Konzert.

    Die Blue Monday Card ist im Shop auf www.rockhouse.at, im Rockhouse Service Center, sowie an der Abendkassa um € 95,- für Members bzw. € 110,- regulär erhältlich.

  • News vom 24.10.2014

    Will Wilde & Aynsley Lister beim Blue Monday

    Will Wilde & Aynsley Lister beim Blue Monday

    Am kommenden Montag, den 27.10. steht eine fantastische Double-Headline Show beim Blue Monday an. Zu sehen sind das außergewöhnliche und vielfach ausgezeichnete Blues-Harp Talent Will Wilde und Blues-Festival-Headliner Liebling Aynsley Lister.

    Nach den Links kann man sich jeweils von den Qualitäten der zwei überzeugen. Lister performed "Time's up" bei Phil Dankner's Sear Music Session und Wilde performed Tracy Chapmans "Talkin' Bout A Revolution".

     

ROCKHOUSE SALZBURG Schallmooser Hauptstraße 46 | 5020 Salzburg | +43 662 8849140 | service@rockhouse.at