Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

13.10.2018

25th Rockhouse Birthday Party Part 2

Es gibt Tickets ausschliesslich für das Bar-Programm - Lizzies, Hypnos, Please Madame DJ Set, DJ Dr. Gonzo - am Samstag, 13. Oktober, da es für die Saal-Show mit Anti-Flag & Co keine Karten mehr erhältlich sind.

Erhältlich 12.10. und am 13.10. direkt an der Abendkassa um
11.- Euro und für Rockhouse Members um 8.- Euro!

Anti-Flag (US)
Silverstein (CA)
Cancer Bats (CA)
Worriers (US)
Hypnos (SE)
Lizzies (ES)
Please Madame DJ Set (AT)
DJ: Dr. Gonzo (AT)

Samstag, 13. Oktober 2018, 19:00 UHR, Ganzes Haus
VA: RH-Veranstaltung
PREISE Member Vorverkauf: 19,00€Vorverkauf: 25,00€
Member Abendkassa: 19,00€Abendkassa: 31,00€

25th Rockhouse Birthday Party

Ein Vierteljahrhundert Rockhouse Salzburg, das kann man sich gut und gerne mal in’s Tagebuch schreiben. Silberhochzeit quasi. In Clubjahren sind das umgerechnet ungefähr dreieinhalb Jahrhunderte. 

Das Rockhouse begeht diese Feierlichkeiten ganz Traditionell mit einem Blick zurück auf 25. Jahre Geschichten aus dem Haus. Und bevor wir in die Zukunft voran schreiten lassen wir es natürlich erst noch mal ordentlich krachen, bei der 25. Rockhouse Birthday Party! Und zwar gleich an 2 Tagen/Nächten: Freitag 12. Oktober + Samstag 13. Oktober!

Für die Inner Circle Mitglieder gibt es zu diesem Anlass natürlich wieder extra günstige Tickets.

 


Anti-Flag

Anti-Flag aus Pittsburgh werden nicht müde, ihren Unmut lautstark kund zu tun.

In ihrer ellenlangen Aktivismus-Historie standen sie bereits zusammen mit Michael Moore, Gloria Steinem, MP George Galloway, Billy Bragg, Jim McDermott und jeder Menge Organisationen wie PETA, dem African Well Fund, Rainforest Action Network, ACLU, Greenpeace, Planned Parenthood, Unionrocks, dem Center for Victims of Violence and Crime und vielen weiteren: “This is an extension of what our vision of punk rock is, was, and will always be.” - so die Band.

Nach dem 2015er Release von „American Spring“ folgte im letzten Jahr der konsequente Nachschub in Form von „American Fall“.

 

http://anti-flag.com

Silverstein

Es mag Zufall sein, dass die Kanadier SILVERSTEIN passgenau dem 00er-Jahre-Post-Hardcore mit dem damals erschienenem Debüt-Album ihren Stempel aufdrücken.
Dass die Band über die Jahre hinweg der Grundidee des emotionalen und stürmischen Mix aus Hardcore, Emo und Alternative Rock treu blieben und immer noch  frisch und angriffslustig klingt, zeigt wie wichtig den Kanadiern ihre Live Shows sind. Weil es sich eben auf engem Raum besser schwitzen, Fäuste recken und zeitlose Post-Hardcore- Hymnen mitsingen lässt.

https://www.facebook.com/silversteinmusic/

Cancer Bats

Mit gut 13 Jahren auf dem Buckel, 5 gefeierten Studio Alben, 4 Juno Award Nominierungen und unzähligen Touren quer über den Globus, haben sich die Kanadier von Cancer Bats zu einer fixen Größe in der Hard & Heavy Welt hochgearbeitet.

2018 bricht die Band mit ihrem neuen, überraschend ohne Vorankündigung und selbst veröffentlichtem Album „The Sparks That Moves“ zu neuen Ufern auf. 

Das Album kombiniert alle Elemente der vorherigen Releases: 11 Titel welche die melodischsten Qualitäten der Band mit den aggressivsten kombinieren und so zu einem brutalen Spurt aus Hardcore, Punk, Sludge und Metal avancieren.

 

http://www.facebook.com/cancerbats

Worriers

Worriers tourten schon mit John K Samson und Julien Baker und melden sich mit einem Album zurück, das queeren Indierock und zuckrigen Punkrock vermischt.

Frontfrau Lauren glänzt auf dem Album mit einer emotionalen Aufbereitung ihrer Lebensprobleme: Not-Operationen am offenen Herzen im Alter von 25 Jahren, ihr queeres Coming-Out, der Verlust guter Freunde durch Selbstmord, die Verarbeitung solcher einschneidender Erlebnisse in Form eines so eingängigen Albums verlangt allen Respekt. Musikalisch lassen sich Parallelen zu den Muncie Girls und Sleater Kinney treffen, stimmlich glänzt Lauren mit einer an Dolores O'Riordan erinnernden Tonart.

 

http://www.facebook.com/worriersmusic

Hypnos

Hypnos explodieren nahezu mit ihrem neuen Album! Acht laute Rock-Tracks, die eine verspielte und kraftvolle Stimmung halten. Auf ihrem dritten Album haben die Schweden ihren Sound zusammen mit dem Produzenten Ola Ersfjord (Tribulation, Honeymoon Disease) verfeinert. Stärkeres Songwriting, eingängigere Hooks, zusammen mit einer groovigen Rhythmus-Sektion, dazu der pumpende Bass und die epischen Soli Seite an Seite mit dem kraftvollen Gesang von Linus Johansson lassen eine moderne Interpretation des klassischen Rocks entstehen! - The Sign

https://www.facebook.com/hypnosboogie/

Lizzies

Die SpanierInnen von den Lizzies führen uns mit "On Thin Ice" musikalisch auf eine rockige Zeitreise, um einige Jahrzehnte zurück. Eine Platte, die gut und gerne aus den Achtzigern stammen könnte. Eine Hard Rock Party mit Elnas kräftiger Stimme, schönen Gitarrenläufen und eine Rhythmusmaschine, die zum Headbangen einlädt. Die Truppe aus Madrid macht wirklich Spaß, und wen die Musik von Lita Ford, The Donnas, Vixen, AC/DC, Survivor, Pat Benatar oder Girlschool immer schon angesprochen hat, der wird auch an diesem Album seine helle Freude haben. Man könnte glauben die Zeit sei stehen geblieben, vor allem klingt es nicht krampfhaft nach Retrokapelle, wie bei so vielen anderen Bands in der Szene. Wer kann sollte sich das ruhig mal Live ansehen. - Crossfire

https://www.facebook.com/thelizzies/

Please Madame DJ Set

Beim DJ-Set von Please Madame werden die Ohren rauschen, die Beine tanzen und die Leute feiern!


Zipfer_Logo_CMYK_NEU_2014