Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

30.04.2017

Xiu Xiu (US)

 

Aktuelle Infos und Updates zur Reihe ELEVEN EMPIRE gibt es hier: www.facebook.com/elevenempire

Dazed Pilots (AT)

Sonntag, 30. April 2017, 20:00 UHR, Bar
VA: RH-Veranstaltung
Gewinnspiele
PREISE Member Vorverkauf: 13,00€Vorverkauf: 15,00€
Member Abendkassa: 15,00€Abendkassa: 18,00€

Xiu Xiu

Hatte Jamie Stewart vor kurzem erst noch die Welt mit seinem Twin Peaks-Interpretationen geschockfrostet, dürfen wir ihn nun mit einem neuen Album begrüssen. 

Im Trio mit Angela Seo und Shayna Dunkelman hat Stewart auch schon so einige Bühnen bespielt, und so ist das neue Album Forget, ein extrem gut eingegrooveter aber umso weiterer Spagat: zwischen rostigen Drum-Machines und tuckernden Synth-Loops kämpft sich Stewart als Dark Crooner durch ein Dickicht aus Moll-Orchestrierung, stickigen Hallkammern, aberwitzigen Euro-Pop-Referenzen und Verzweiflungsprosa. Denn stets ist bei Xiu Xiu die Suche nach dem großen Pop-Song eine Helden-Saga mit ungewissen Ausgang – ganz im Sinne des späten Scott Walkers – also inklusive all der existentiellen Nöte und Teen-Ängste, wie sie irgendwann mal aus dem Pop eliminiert wurden. Produziert wurde Forget von niemand anderem als John Congleton (unter Beihilfe von Deerhoofs Greg Saunier), Mitgliedern der Swans und Deerhoof wurden im Studio gesichtet und erscheinen wird das Meisterwerk am 24. Februar 2017 auf Polyvinyl.

Zuvor hatten Xiu Xiu den legendären Soundtrack von Twin Peaks aufgearbeitet und veröffentlicht. Der Auftrag kam von Großmeister Lynch persönlich. Es entstand ein faszinierender Mix aus Angelo Badalamentis düsteren Klanglandschaften und der Experimentierfreude Jamie Stewarts, der sich um Beklemmung, Schrecken und sexuelle Verwerfungen drehte. Aufgeführt wurde stilecht in einem ehemaligen Krematorium zur Eröffnung der Retrospektive „David Lynch: Between Two Worlds“. Übernatürlich-abgründig, subversiv-sexuell und mit einem verspielten Hang zum Morbiden.

„Es sind kleine, meistens gewalttätige Akzente mit denen Xiu Xiu arbeiten, die den Schönklang der Kompositionen dann noch klarer strahlen lassen. Xiu Xiu treibt die Transzendenz der Originale brutal über die Klippe bis sie in ermatteter Gelassenheit in sich zusammenfällt.“ - FM4

 

2. Ticket mit LUUPS-Gutschein gratis!

 

https://www.facebook.com/xiuxiuforlife

Dazed Pilots

DAZED PILOTS holen den kaputten Glam der NEW YORK DOLLS in die Garage, infiltrieren den rumpeligen und verknarzten Post-Punk im Geiste der frühen THE FALL mit zaghaften Blues-Versatzstücken und erweisen sich auf dem prächtig scheppernden Debütalbum „Drummers & Codies“ als Band, die es zwar in den dunklen Ecken des Clubs krachen lässt, aber gekonnt Freiräume für leise Zwischentöne zulässt. (Markus Kolodzie / OX)

Gitarre, Schlagzeug, Stimme: Viel ist das nicht, aber richtig bedient genügt das allemal. Das mit gutem eigenem Schmäh ausgestattete österreichische Duo Dazed Pilots zeigt mit seinem stilvoll als Vinylschallplatte im Klappcover erschienenen Debüt "Drummers & Codies" (Totally Wired Records), wie es gehen kann: Die Linz-Salzburg-Achse Rico Mynthen und Jonas Geise holt den Glam in die Garage, füttert dem Punk kleine Blues-Würfelchen, verbindet düstere Intonation und hysterische Kiekser und lässt bei aller Lust am Krawall doch immer wieder auch ruhigere Momente zu. Das zentrale Motto lautet "low fidelity, high energy" – eine immergrüne Maxime. (Gerhard Stöger / FALTER)

 

https://www.facebook.com/DazedPilots/

logo_neuLuups