Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

13.06.2017

King Khan & The Shrines (CA/DE)

Das Eleven Empire wärmt sich auf! Am 23. Juni geht im Rockhouse das DAWN über die Bühne. Um euch entsprechend darauf einzunorden gibt es 10 Tage vorher bereits den großen Kickoff mit King Khan & The Shrines.

Mehr Infos zu DAWN & Eleven Empire: https://www.facebook.com/elevenempire

 

The Courtneys (CA)

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:00 UHR, Bar
VA: RH-Veranstaltung
Gewinnspiele
PREISE Member Vorverkauf: 16,00€Vorverkauf: 18,00€
Member Abendkassa: 18,00€Abendkassa: 21,00€
Jetzt online kaufen: 18,00€ zzgl. Versandkosten

King Khan & The Shrines

Stell dir Roky Erickson supported vom Sun Ra Arkestra vor, oder Wilson Pickett mit The Velvet Underground oder das Love Child aus Anubis und Kali. 



King Khan & The Shrines sind mehr als eine Psychedelic Soul Band mit höchstspektakulärer Liveshow. Sie sind ein musikalisches Kult Phänomen und schlicht und einfach eine der unterhaltsamsten Livebands die die Welt seit den Tagen von Ike & Tina gesehen hat.



Über die Jahre hat die Band die feinsten Festivals des Globus abgeräumt: SXSW, Coachella, Bestivalm Pitchfork Festival, Big Day Out und und und. Dabei hinterlassen sie, wo auch immer sie auftauchen, das Publikum erstaunt und verzaubert zurück. Auf der Bühne wurden sie hier u.a. schon vom Sun Ra Arkestra und Jello Biafra (Dead Kennedys) besucht, Lou Reed und Laurie Anderson persönlich luden sie ein zusammen im Syndney Opera House zu performen, ihren Sound kann man im Fatih Akin Film „Chiko“ hören, sowie in renommierten TV Shows à la „Eastbound and Down“, „Entourage“ und „Chuck“.



Let King Khan & The Shrines come into your mind, body and soul to heal your hurt.

 

https://www.facebook.com/kingkhanandtheshrines

The Courtneys

The Courtneys driften zurück zum Sound der frühen 90er, mit starken Einflüssen von Bands wie Teenage Fanclub, Pavement, Eddy Current Suppression Ring und The Clean. Courtney Loove's verträumten Gitarren Riffs fügen dem Punk Backbone von Sydney Koke's treibenden Bassläufen ein zeitloses Powerpop Element hinzu. In Verbindung mit Jen Twynn Payne's Drumming und aufrichtiger Lyrics, ergeben diese Komponenten am Ende des kollaborativen Songwritings einen ganz speziellen Verschnitt an Fuzzigem Handwerk Grunge.

Das erste Courtneys Album kam 2013 bei dem kleinen Independent Label Hockey Dad Records, in der Heimatstadt der Band: Vancouver, Kanada, auf den Markt. Seither haben sie mit einigen Independent Labels zusammen gearbeitet, darunter Conquest of Noise in Australien und Waterslide Records in Japan, und natürlich auch mit Burger Records und Gnar Tapes in den USA. Bei ihren Touren durch Kanada und die USA supporteten sie u.a. Tegan and Sara sowie Mac Demarco.

Im Februar 2017 erschien ihr neues Album „The Courtneys II“ bei Flying Nun Records. 

„Das schöne „Silver Velvet“ macht den Aufschlag zu  II  und bringt auf den Punkt, was 2016 in der kanadischen Indie- und DIY-Szene eines der größeren Dinger war: eine Mischung aus Powerpop und dem, was Bands in Seattle Mitte der Neunziger aus ihren Instrumenten heraus prügelten.“ - Spex


„The Courtneys tactfully pair simplicity  and strength and make it sound disarmingly fun; “Silver Velvet,” from the upcoming  The  Courtneys II, feels like driving into a sunset.“ - Pitchfork

https://www.facebook.com/thecourtneys/

logo_neu