Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse Updates

15.09.2022

Salamirecorder & The Hi Fi Phonos (AT)

 

Back To The Roots! Das Empire geht diese Saison ein Stück weit auf seine Wurzeln zurück. Wer lange genug dabei ist erinnert sich vielleicht, dass die Serie 2013 im Geiste des Garage-Rock geboren wurde. Zwischen Burger, Slovenly und Bachelor Records, dem Klub 77 und Bands wie den Dirty Fences, Zentralheizung of Death, Gap Dream, Los Vigilantes, Paint Fumes, den Mandates und vielen weiteren hat das irgendwann mal angefangen. Welcher Sound würde sich also besser eignen als der Underground Spirit der Surfy Milkshake Punk‘n‘Roll Songs von Salamirecorder & The Hi Fi Phonos um diesem DIY Geist der Anfangszeit wieder einmal Tribut zu zollen? Richtig, keine. Es ist vermutlich das räudigste Stück Garage-Punk das der AT-Untergrund seit einer ganzen Weile hervorgebracht hat. Wir freuen uns arg drauf und werden zu diesem Anlass auch selber mal wieder ein, zwei Koffer Vinyl ins Rockhouse schleppen.

 

Elster (AT)
Eleven Empire DJ Set

Donnerstag, 15. September 2022, 20:00 UHR, Bar
VA: RH-Veranstaltung
PREISE Member Vorverkauf: 9,00€Vorverkauf: 11,00€
Member Abendkassa: 11,00€Abendkassa: 13,00€

Salamirecorder & The Hi Fi Phonos

Salamirecorder bietet vielseitigen Garagepunk vom Feinsten. Nach dem Motto „Do It Yourself“ macht sich der 19-jährige Künstler nun schon seit seinem 15. Lebensjahr einen Namen in der österreichischen Musikszene. Wer ein Fan von ehrlichem Sound und echtem Garagenpunk mit originalgetreuem Musikequipment der 60/70er ist, findet in seiner Musik sicher den ein oder anderen Song bei dem sich der Kopf sofort anfängt im Takt mit zu bewegen. - nailhead magazine

 

Titelfoto (c) Max Brustbauer

https://salamirecorder.bandcamp.com/

Elster

Elster sind ein Garage/Noise Duo, leider aus Salzburg. So weit mal die Presseinfo bisher. Aber was will man halt noch alles wissen von einer Band deren Text zum Titelsong zu einem Drittel "Ein Kuchen und Kekse" verlautbart.

Reicht doch auch. Vielleicht ist das die Geburtstunde der Salzburger Schule. Im Kontrast zur Hamburger Schule. Die haben nicht mal verhindern können, dass Audi ihnen mit Steuergeldern eine Philharmonie baut. Ein echter Salzburger lässt sich einen goldenen Supermarkt ins Geburtshaus des größten Komponisten aller Zeiten bauen und sagt dann recht herzlich Danke. Was will man da bekritteln? Wo soll man da anfangen? Eine Noise Band in Salzburg zu machen ist entsprechend so ambitioniert wie es bescheuert ist. Was kommt als nächstes? Ein wohlkuratiertes Klassikfestival für die breite Bevölkerung? 

In Summe: Elster sind die Gründungsväter der Salzburger Schule. Dem wohl bedeutensten Genre der österreichischen Neuzeit. 

 

https://www.facebook.com/Gastophon