Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

20.01.2017

Xtra Ordinary Vol. 20 CD & LP Release Party

Heimo Erbse Preis - Preisverleihung

Freitag, 20. Januar 2017, 20:00 UHR, Saal
VA: RH-Veranstaltung

Xtra Ordinary Vol. 20

Zum 20. mal entlassen wir 2017 den Xtra Ordinary Sampler in die Welt. Das sind 20 Jahre, 20 Ausgaben mit Hundertschaften an Songs aus Salzburgs Musikszene von Pop und Rock über Folk, Metal, HipHop und Elektro bis Punk, Indie und all den Tönen dazwischen. Da bleibt ein Fest nicht aus! 

Zum Release der Jubiläumsausgabe wird am 20. Januar die Xtra Ordinary Releaseparty im Rockhouse über die Bühne gehen. Neben der Vorstellung der neuen Compilation und der Verleihung des Heimo Erbse Preises, sind auch ein paar kurze Special Guest Auftritte geben. Wir freuen uns über viele bekannte und neue Gesichter und einen entspannten kreativen Austausch unterhalb der Dinge. 


Achtung: Eintritt frei! Nur mit Einladung! Einladung im Rockhouse im Service Center abholen.


Xtra Ordinary CD Sampler (Doppel-CD) und LP erhältlich ab 20.1.2017 online unter www.rockhouse.at, im Rockhouse Service Center und an der Abendkassa.


Xtra Ordinary CD Sampler (Doppel-CD) Vol. 20 / 20 Years
Preis:   € 14,- regulär | € 12,- Rockhouse-Member | Für Member+ und Supporter kostenlos!


Xtra Ordinary LP 20 Years / Special Edition
Preis:   € 15,- regulär | € 13,- Rockhouse-Member



 

Mit dem LUUPS Gutschein bekommst du die Xtra Ordinary CD verbilligt.


Heimo Erbse Preis

Im Rahmen der CD-Präsentation wird der Heimo Erbse Preis 2017 verliehen. Ein Preisgeld von 3000,- Euro fördert die Gewinner bei der Musikproduktion ihrer Wahl. Zu den Gewinnern der Vorjahre zählten Mel (2009), Zufallstreffer (2010), Plastotype (2011), The More Or The Less (2012) und auch The Steaming Satellites (2013),The Helmut Beregrs (2014), Olympique (2015) und Mynth (2016). 



Wer dieses Jahr den Heimo Erbse Preis mitnehmen darf, darüber entscheiden: Michael „Stootsie“ Steinitz, Wolfgang Descho, Benno Oberdanner, Herbert Landertinger, Markus Melms, Max Kickinger, Dr. Herbert Fraungruber und Christian Salic. 

 


Luups