Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

21.08.2019

The Dream Catchers (AT)

Acoustic Summer - auch heuer wird dies alles bei freiem Eintritt stattfinden, immer mittwochs. An 8 Terminen jeweils ab 18 Uhr lädt das Rockhouse wieder zum Verweilen und Genießen ein. 1-2 Acts sind pro Termin  zu bestaunen, die mit Ihren akustischen Sets wieder verzaubern und verwöhnen werden. Unser Outdoor Bereich mit Bar, Grillstation, heimischen Leckereien, Liegestühlen, Palmen, ausreichend Sitz- und Stehplätzen runden diese wundervollen Abende ab.

Wollvieh & Band (AT)

Mittwoch, 21. August 2019, 18:00 UHR, Bar
VA: RH-Co-Produktion

The Dream Catchers

Zart melancholisch und lebendig beschwingt … so könnte man eine Beschreibung ihrer Musik auf den Punkt bringen.Die Musiker verstehen sich blendend darin, jedem ihrer Songs seine eigene Schwingung zu verleihen. Mit viel Gespür arrangieren sie ihre Kompositionen zu besonderen Glanzstücken, reich an Mehrstimmigkeit und Harmonie.Das Repertoire der Salzburger Band spannt einen weiten Bogen von melancholischen Balladen bis hin zu rassigem Gipsy-Sound, es spaziert dahin mit acoustic Groove und erfreut sich gesanglicher Mehrstimmigkeit. Neben vielen Eigenkompositionen werden auch Coversongs neu bearbeitet – ihr Anspruch war schon immer, die allseits bekannten Lieder nicht nur für Ihre Instrumentierung zu arrangieren, sondern jedem einzelnen seine musikalische Seele zu entlocken.Wertvolle Unterstützung erhalten die drei Musiker Franz Xaver Grömmer, Jutta Glück-Brandstetter und Katharina Ginzel neuerdings von Bernie Rothauer (Drums, Gitarre), der es wie kaum ein anderer versteht, ihre Kompositionen klanglich ins rechte Licht zu rücken. 

https://www.facebook.com/dreamcatchingmusic/

Wollvieh & Band

 

 

Nach Jahren als Solomusiker hat das Gründungsmitglied der Second Hand Band, Wolfgang „Wollvieh“ Krug, wieder eine Bande aufgestellt und setzt mit Robert Schönleitner (Juvaliant, Lost Poetry, Livetunes) an der Gitarre und Stefan Raimondi (Lithic Sea, Sativa Root) am Schlagzeug wieder auf lautere Töne. Wie von Wollvieh gewohnt, im acoustic/unplugged Stil. Das Songbook der Band ist gefüllt mit rockigen Klassikern, Oldies, aber auch Austropop. Bekannt für seine Vorliebe für Johnny Cash, werden auch an diesem Abend einige Versionen des „Man in Black“ auf der Setlist stehen.

https://www.facebook.com/wolfgang.krug.735