Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse Updates

21.11.2015

Mia. (DE)

support: Y3ARS (DE)

Samstag, 21. November 2015, 20:30 UHR, Saal
VA: RH-Veranstaltung
Gewinnspiele
PREISE Member Vorverkauf: 27,00€Vorverkauf: 29,00€
Member Abendkassa: 29,00€Abendkassa: 34,00€

Mia.

Mia. rotieren, polarisieren und erfinden sich seit ihrer Gründung 1997 immer wieder neu. Die Kontinuität und Inspiration der Berliner Band ist ständiger Wandel. Sie haben ihre Spuren vom Fusion-Festival bis in den Fernseh-Mainstream hinterlassen. Für diese Unerschrockenheit werden sie genauso leidenschaftlich abgelehnt wie aufrichtig gefeiert.

 



Am 22.05. erschien das lang erwartete, neue Album mit dem, nicht nur für so manchen Berliner, zweideutigen Titel "Biste Mode". 



 

Auf dem Album stellen sich Mia. die Frage, ob sie denn "Mode“ sind oder nicht. Geführt von der Gewissheit, dass der schönste Ort für diese Band die Bühne ist und bleibt, feiern sie auf "Biste Mode" alles, was ihnen lieb und teuer ist. 



 

"Diese Platte ist stark inspiriert von unseren wunderbaren Konzerterlebnissen und deshalb steckt schon jetzt in jedem der 15 Lieder ein Bühnenbild, eine Kostümidee, eine Lichtstimmung... eine kleine große Welt.“ , so Sängerin Mieze.

www.miarockt.de
">

Y3ARS

Club oder Wohnzimmer? Für den Berliner Künstler Y3ARS ist das nicht die Frage. Als DJ und Remix- Artist heizt er im Club mit 4-to-the-Floor und progressiven Sets das Publikum an, als Solo-Künstler kann er auch für Entspannung auf dem Sofa sorgen.

Tänzelnd entspannen kann man ab September 2015, da erscheint Y3ARS’ erstes Solo-Album. Mittlerweile der Elektronik verschrieben, liegen Y3ARS Wurzeln im Hip Hop. Von Ende der 1990er bis 2005 war er Mitglied der Hip Hop-Formation Flexevil. Mit seinem damaligen Produzenten NHOAH ist Y3ARS bis heute verbunden. Seit 2011 singt und performt er in dessen elektronischen Musikprojekt TANGOWERK.

Jetzt bringt Y3ARS sein erstes Soloalbum heraus. Seit vielen Jahren mit einem offenen Ohr für Musik unterwegs – spielt Y3ARS in seinen Songs mit Elementen aus Elektronik, Trip Hop, Soul und etwas Pop ist auch dabei. Sounds, die ihn im Vergangenen begleitet haben, aber eben auch solche, die er gegenwärtig entdeckt.

http://www.y3ars.com/
">