Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse

24.11.2017

Emil Bulls (DE)

support: Vitja (DE)
support: Grizzly (DE)

Freitag, 24. November 2017, 20:00 UHR, Bar
VA: RH-Veranstaltung
PREISE Member Vorverkauf: 20,00€Vorverkauf: 22,00€
Member Abendkassa: 22,00€Abendkassa: 26,00€
Jetzt online kaufen: 22,00€ zzgl. Versandkosten

Emil Bulls

Das 9. Studioalbum von Emil Bulls, „Kill Your Demons“, erscheint am 29. September

2017. Im November startet dann die gleichnamige Tour. 

Mitreißende Melodien, treibende Gitarrenriffs und schweißtropfende Energie, die in keine Genre-Schublade passen – mit mehr als 20 Jahren Bandgeschichte haben sich die Emil Bulls ihr jugendliches Ungestüm und spielerische Kreativität bewahrt.

Ihre besonderen Zutaten: sich stetig neu erfinden, dabei am eigenen Stil festhalten und sich nicht verbiegen. Darum trägt die Band auch mit souveräner Volljährigkeit die Underground-Szene tief im Herzen. Mit Erfolg: Das letzte Album der Emil Bulls landete auf Platz 6 der Media Control Album-Charts. Kill Your Demons steht für alles was uns im Leben aus der Bahn werfen kann oder unsere Visionen und Träume zerstören will. Jeder Hörer wird in den Texten seine eigenen Dämonen finden. Ganz gleich ob im Alltag, im Privatleben, unserer Gesellschaft, in der Politik oder der Liebe. Wer die Emil Bulls kennt und schon einmal Live gesehen hat, weiß auf was man sich einstellen kann. Christoph von Freydorf, Frontmann der Band, verspricht einen Riesenabriss und freut sich auf die Zerlegung der Clubs auf Tour.

http://www.emilbulls.de/

Vitja

Das Biest aus Köln.

VITJA, die vierköpfige Hydra aus Köln ist stetig und steil auf dem Weg nach oben. Der Vierer hat in seinem kurzem Leben seit der Gründung 2013 knapp 300 Shows quer durch Europa gespielt und dabei schon namenhafte Bands wie „Bring me the Horizon“ supportet, sowie große Festivals wie das Summerbreeze, Vainstream, Deichbrand, Elbriot und dutzende mehr bespielt.

Mit dem im März 2017 via Century Media Records erschienenen Album "Digital Love“, setzte man ein klares, wuchtiges Statement. Erfolgreiche Headliner Touren resultierten daraus und lassen auf mehr hoffen. Seid gespannt - da ist etwas großes im Anmarsch!

"Worship the V"

VITJA

https://www.facebook.com/vitjaband/

Grizzly

„Maybe that’s all family really is. A group of people that miss the same imaginary place.“

Die sechs Jungs von Grizzly sind eine Familie geworden, ein Bärenrudel. Bereit, jede Menge Energie und Herzblut in die gemeinsame Musik der Band zu stecken, die sich Mitte 2014 in Karlsruhe gegründet hat.

Dome (Bass), Flo (Guitar), Zig (Clean Vocals), Samu (Drums), Kevin (Vocals) und Tom (Guitar + Backing Vocals) sind erfahrene Musiker, die schon in diversen Bandprojekten aktiv waren und alle einen ganz unterschiedlichen musikalischen Background vorweisen können. Diesen machen sie nun fruchtbar für eine Musik, die sich irgendwo zwischen Post-Hardcore und Punkrock bewegt und dabei doch viel mehr ist, als es diese Etiketten auszudrücken vermögen. Grizzly selbst bezeichnen ihre Musik als „Heavy Pop-Punk“: Schnell, energiegeladen, melodisch. Dazu kommen der ausdrucksstarke Gesang und die kraftvollen Shouts der beiden Sänger.

Es folgte schon ein halbes Jahr nach Bandgründung das Debüt im Substage vor mehreren hundert Besuchern. Den zweiten Auftritt spielten sie als Support von 36 Crazyfists. Auf diversen Festivals und Konzerten mit internationalen Größen, wie beispielsweise Adept, The Story So Far und Landscapes, konnten Grizzly 2015 beweisen, dass sie ein starker Live-Act und ernstzunehmende Musiker sind, die ihr Handwerk beherrschen. Dabei kommt der Spaß niemals zu kurz und die Jungs scheuen sich nicht davor, sich auch mal selbst aufs Korn zu nehmen, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Man spürt die Energie und Leidenschaft, den Willen, Großes schaffen und an neuen Herausforderungen wachsen zu wollen. Die Band setzt sich keine Grenzen. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich alle sechs Mitglieder mit ihren verschiedenen Charakteren auch „hinter der Bühne“ zu jenem Rudel zusammenfinden konnten, in dem jeder seine besonderen Fähigkeiten einbringen kann und in dem sich alle gegenseitig unterstützen. Grizzly sind ein Do It Yourself - Projekt, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird: Die Songs und Videos werden in Eigenregie aufgenommen, die Bandfotos selbst geschossen und sogar der Merch wird in liebevoller Handarbeit von den Jungs gebatikt. Sie wollen sich nicht einer Szene anpassen; sie bleiben offen und flexibel für neue Einflüsse und erschaffen so authentische, spannende Musik und ein stimmiges Gesamtkonzept.
So konnten sich Grizzly im März 2016 einen Vertrag mit Department Musik sichern und sind bereits für mehrere Festivals bestätigt. Die erste Single-Auskopplung des im Mai erscheinenden Albums Kidlife Crisis heißt „Close at Heart“ und handelt von echter Freundschaft. So sind die Jungs erst Bandkollegen, dann Freunde und dann Familie geworden. Man kann nun als Hörer ebenfalls Teil dieses Rudels werden: Grizzly lädt ein, mitzukommen, an jenen imaginären Ort, der immer dort entsteht, wo Menschen zusammen Musik zelebrieren. „Maybe that’s all family really is.“

https://www.facebook.com/grizzlycave/