Für Bands Rent the Rockhouse Werbepartner & Kooperation Presse Updates

17.03.2020

Music Talk

mit Sebastian König (Eleven Empire)
Wolfgang Descho (Rockhouse)
Didi Neidhart (mica-Salzburg)

Dienstag, 17. März 2020, 18:30 UHR, Seminarraum
VA: RH-Workshop

Music Talk

Nach fünf Jahren Music Talk ändern wir das Konzept des lockeren musikalischen Know-How-Transfers ein wenig und konzentrieren uns nun hauptsächlich auf jene Fragen, die speziell im Zusammenhang mit dem „Xtra Ordinary“-Sampler sowie Reihen wie „Local Heroes“ immer wieder an uns herangetragen worden sind. 

Zwar wird es immer noch auch um Förderungen, Urheberrecht, AKM/GEMA gehen, der Schwerpunkt wird sich jedoch auf praxisbezogene Themen wie Studio-Produktionen, Live-Shows, Promotion verlagern.

Dazu gehören auch die beliebten „Sneak Listening“-Sessions, wo wir uns über sich noch in Arbeit befindliche Songs austauschen.

Dabei stehen euch neben dem bewährten Duo Didi Neidhart von der Salzburger Servicestelle der mica (Music Information Center Austria) und Wolfgang Descho (Geschäftsführer des Rockhouse) nun auch Special Guests aus der Salzburger Musik-Szene mit Tipps & Tricks zur Verfügung.

Wir freuen uns natürlich auch über Leute, die sich mit den Basics bereits auskennen und selbst Tipps & Tricks mitbringen. Wir wollen uns ja schließlich austauschen. Außerdem diskutieren wir sehr gerne auch zu aktuellen Entwicklung in allen relevanten Bereichen.

 


Sebastian König

Dieses Mal gesellt sich Sebastian König dazu. Der Exil-Deutsche ist seit gut einer Dekade in Salzburgs Kulturszene umtriebig. Vom Blog zum Net-Label, über die unabhängige Kulturplattform WE ARE SALZBURG bis zur Veranstaltungsreihe Eleven Empire und dem DAWN Sommerfest hat er dabei das ein oder andere Konzert auf die Beine gestellt. Für das Rockhouse reist er außerdem regelmäßig zu renommierten Konferenzfestivals wie dem Eurosonic in Groningen oder dem MENT in Ljubljana. Von letzterem wird er gerade zurück gekommen sein und gerne über aktuelle Entwicklungen auf dem Europäischen Markt erzählen. Wer Interesse an eher kritischen und unkonventionellen Positionen gegenüber der heimischen wie internationalen E- und U-Musikindustrie hat, wird hier sicher auf seine Kosten kommen.

 


Logo_RockhouseAcademy_grayMICA_sbg